So werden Omeletts richtig fluffig!

Kategorie: Allgemein

Ein superfluffiges Omelett kochen? Kinderleicht! Denn auch Küchenneulinge können ganz einfach lecker kochen. Dafür brauchen sie nur die richtigen Rezepte und schon kann es losgehen. Bettina Matthaei zeigt in ihrem Buch „1 Topf, 1 Pfanne, 1 Messer„, dass Kochen kein Hexenwerk ist. Mit einfachen Grundrezepten und vielen Variationen ist jedem großer Genuss garantiert. Darin erklärt sie auch, wie man ein richtige fluffiges Omelett zaubert.

1 Topf, 1 Pfanne, 1 Messer Bettina Matthaei

Besonders fluffige Omeletts

© Jan-Peter Westermann

1. 4 Eier (Größe M) und 75 g Frischkäse mit dem Schneebesen gründlich verrühren, mit Salz und Pfeffer – oder entsprechend der verschiedenen Rezepte – würzen.

 

 

 

 

 

© Jan-Peter Westermann

2. In einer großen, beschichteten Pfanne (28 cm Durchmesser) 2 TL Rapsöl bei mittlerer Hitze erhitzen. 20 g Butter darin zerlassen, bis sie schäumt. Die Temperatur auf schwache bis mittlere Hitze zurückschalten. Die Eiermasse hineingeben und 3 bis 4 Minuten stocken lassen.

 

 

 

 

© Jan-Peter Westermann

3. Sobald die Masse zu stocken beginnt, den Rand des Omeletts mit einem Pfannenwender oder Silikonlöffel leicht anheben, die Pfanne etwas kipen, sodass die noch flüssige Masse darunterlaufen kann. Jetzt kann man auch sehen, wie stark das Omelett von unten gebräunt ist. Es soll goldgelb bis goldbraun, aber keinesfalls zu dunkel sein. Falls nötig, die Temperatur weiter reduzieren. Den Herd ausschalten und das Omelett zugedeckt noch 2 bis 3 Minuten stocken lassen. Es soll an der Oberfläche noch etwas feucht sein. Wenn du magst, kannst du mithilfe eines Pfannenwenders das Omelett zusammenklappen, dann halbieren und sofort servieren.

 

 

Übrigens: Anstelle einer großen Pfanne kann man auch zwei kleinere Pfannen (24 cm Durchmesser) verwenden. In diesem Fall die Mengen einfach halbieren und auf beide Pfannen verteilen.

Jetzt heißt es also ran an die Töpfe und los geht der leckere Omelett-Spaß! Hier finden Sie noch ein paar Ideen, wie Sie Ihre Eierspeise füllen können.

Schnelle Varianten sind:

Schaumomelett
Hier werden die Eier getrennt und nur das Eigelb mit Frischkäse, Salz und Gewürzen verrührt. Die Eiweiße werden mit den Quirlen des Handrührgeräts steif geschlagen und nach und nach unter die Eigelb-Frischkäse-Masse gerührt. Das fertige Omelett wird so fluffiger.

Schnelles Käseomelett
Bevor das Omelett oder Schaumomelett in den letzten Minuten zugedeckt fertig gart, wird es mit 30 bis 40 g frisch geriebenem
Käse (mittelalter Gouda oder Cheddar) bestreut. Unter dem Deckel schmilzt der Käse. Vor dem Servieren pfeffern und mit etwas Paprikapulver bestäuben.

Omelett mit roter Paprika und Bacon (© Jan-Peter Westermann)

Zucchiniomelett mit Feta und Frühlingszwiebeln (© Jan-Peter Westermann)

Viele leckere Rezepte und weitere Tipps für einfaches Kochen finden Sie in „1 Topf, 1 Pfanne, 1 Messer„.

Dies könnte Ihnen auch gefallen

Cookie Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option. Sie können hier mehr über die Konsequenzen Ihrer Auswahl erfahren: Hilfe.

Wählen Sie eine Option um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl zu den Cookie-Einstellungen treffen. Hier finden Sie eine Erklärung zu den unterschiedlichen Einstellungsoptionen.

  • Alle cookies akzeptieren:
    Alle Cookies für Analyse-Verfahren.
  • Nur ZS-Verlag Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies für alle Funktionen dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Gar keine Cookies außer technisch notwendige.

Sie können hier Ihre Einstellungen ändern: Datenschutz, Impressum.

Zurück