Pistazientorte mit Grieß und Baiser

Zutaten & Zubereitung

20 Personen
  Eier
150  ml  Erdnussöl
150  Naturjoghurt
150  Farinzucker (Onlineshop)
    Salz
300  feiner Grieß
150  mittelgrober Grieß
0.5  Pck  Backpulver
EL  Natron
230  Zucker
EL  Zitronensaft
EL  Orangenblütenwasser
  Eiweiß
EL  Maisstärke
400  blanchierte Pistazienkerne
150  Puderzucker
  Eigelb
EL  Pistazienöl
  1. Den Backofen für die Pistazientorte auf 160 °C vorheizen. Eier, Erdnussöl, Joghurt, Zucker und Salz mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Dann beide Grießsorten, Backpulver und Natron mit dem Schneebesen unterheben. Zwei Springformen (à 24 cm Durchmesser) einfetten und dünn mit Grieß bestreuen. Den Teig auf die beiden Backformen verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene 45 Minuten backen, bis die Tortenböden goldbraun sind. Die Böden kurz in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und vollständig abkühlen lassen.

  2. Für das Baiser in einem Topf 200 g Zucker, 60 ml Wasser, Zitronensaft und Orangenblütenwasser aufkochen. Die Temperatur möglichst mit einem Backthermometer kontrollieren. Den Sirup etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis das Thermometer 118 °C zeigt.

  3. Sobald das Thermometer 113 °C zeigt, die Eiweiße mit dem restlichen Zucker und der Maisstärke in der Küchenmaschine oder in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät schlagen, bis das Baiser eine joghurtähnliche Konsistenz hat. In einem dünnen Strahl den heißen Zuckersirup hinzugießen und die Eiweiße auf höchster Stufe zu schönen glänzenden, steifen Spitzen schlagen. Abkühlen lassen.

  4. Für die Gewürzfüllung die Pistazien in der Küchenmaschine oder im Blitzhacker fein vermahlen. Für die Garnitur 2 EL Pistazienpulver aufbewahren. In der Küchenmaschine Puderzucker, 1 Prise Salz und das Eigelb mit dem Pistazienpulver zu einer glatten Paste verarbeiten. Gerade so viel Pistazienöl hinzufügen, dass sich eine zusammenhängende Gewürzkugel formt. Diese zwischen zwei Lagen Backpapier zu einem Kreis von 24 cm  Durchmesser ausrollen.

  5. 1 Tortenboden in eine vorbereitete Backform legen, den Gewürzkreis auflegen und mit dem zweiten Tortenboden bedecken. Das Baiser dekorativ darauf verstreichen und mit übrigem Pistazienpulver bestreuen.

Buch zum Rezept