Gegrillte Lammkeule mit Grillgemüse, Röstkartoffeln und Kräuterquark - Rezept Bild

Gegrillte Lammkeule mit Grillgemüse, Röstkartoffeln und Kräuterquark

Zutaten & Zubereitung

6 Personen
1 Knoblauchzehe
6 EL Öl
1 TL Gyrosgewürzmischung
1 TL getrockneter Rosmarin
1 TL getrockneter Thymian
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Lammkeule (ca. 2 1/2 kg, mit Knochen)
18–24 kleine Kartoffeln
2 Zucchini
10 kleine Tomaten
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g Magerquark
200 g Naturjoghurt
100 g Schmand
60 g gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch)
rosenscharfes Paprikapulver (oder Cayennepfeffer)
  1. 2 Tage im Voraus für die Lammkeule den Knoblauch schälen, fein hacken und mit Öl, Gyrosgewürz, Rosmarin, Thymian sowie Salz und Pfeffer verrühren. Die Lammkeule waschen, trocken tupfen und rundum mit der Mischung einreiben. zugedeckt 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.

  2. Den Backofengrill auf 225°C vorheizen. Ein Ofengitter auf die mittlere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben. Die Lammkeule auf das Ofengitter legen und 10 Minutenangrillen. Die Temperatur auf 160°C reduzieren und die Keule 1 1/2 Stunden grillen. Die Keule in Alufolie wickeln und etwa 1 Stunde fertig grillen, zwischendurch nochmals wenden.

  3. Inzwischen für die Röstkartoffeln die Kartoffeln mit der Schale gründlich waschen und in Salzwasser 15 bis 20 Minuten weich garen. Abgießen, ausdampfen lassen, möglichst heiß pellen und abkühlen lassen.

  4. Für das Gemüse die Zucchini putzen und waschen. Die Tomaten waschen und die Stielansätze entfernen. Die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen und waschen. Das vorbereitete Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. das Olivenöl in einer Grillpfanne erhitzen und die zwiebeln kurz darin andünsten. Nach und nach Zucchini-, tomaten- und Paprikastücke dazugeben und alles bei mittlerer hitze unter gelegntlichem Wenden etwa 10 Minuten garen. Knoblauch und Kräuter dazugeben und kurz weiterköcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Für den Quark den Limettensaft auspressen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Quark, Joghurt und Schmand in einer Schüssel glatt verrühren. Zwiebel, Knoblauch und Kräuter unterrühren. Den Quark mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

  6. Vor dem Servieren für die Röstkartoffeln das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin rundum goldgelb anbraten. Die gegrillte Lammkeule aus dem Ofen nehmen, in Scheiben schneiden und mit Gemüse, Kartoffeln und Kräuterquark auf tellern anrichten.

Gegrillte Lammkeule mit Grillgemüse, Röstkartoffeln und Kräuterquark - Nahaufnahme

Buch zum Rezept

Cookie Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option. Sie können hier mehr über die Konsequenzen Ihrer Auswahl erfahren: Hilfe.

Wählen Sie eine Option um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl zu den Cookie-Einstellungen treffen. Hier finden Sie eine Erklärung zu den unterschiedlichen Einstellungsoptionen.

  • Alle cookies akzeptieren:
    Alle Cookies für Analyse-Verfahren.
  • Nur ZS-Verlag Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies für alle Funktionen dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Gar keine Cookies außer technisch notwendige.

Sie können hier Ihre Einstellungen ändern: Datenschutz, Impressum.

Zurück