Currywurst mit selbst gemachter Sauce - Rezept Bild

Currywurst mit selbst gemachter Sauce

Zutaten & Zubereitung

2 Personen
150 g Erdbeeren
½ kleine Zwiebel
1 kleine Chilischote
10 g Ingwer
1 EL Öl
1 EL Tomatenmark
½ l Gemüsebrühe
200 ml passierte Tomaten
2 EL Zuckersirup
½ TL Currypulver
gemahlener Kreuzkümmel
1 TL edelsüßes Paprikapulver
Saft und abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2-4 gebrühte Bratwürste (je nach Appetit)
Öl zum Braten
Currypulver zum Bestreuen
  1. Für die Currysauce die Erdbeeren waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken.

  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Erdbeeren, Chili, Tomatenmark und Ingwer hinzufügen und kurz mitbraten, dann mit der Brühe aufgießen. Passierte Tomaten hinzufügen und die Sauce bei schwacher Hitze mindestens 30 Minuten köcheln lassen, dabei zwischendurch umrühren, damit die Sauce sich nicht am Topfboden anlegt. Bei Bedarf noch etwas Brühe oder Wasser hinzufügen. Sauce mit Zuckerrübensirup, Currypulver, 1 Prise Kreuzkümmel, Paprikapulver, Zitronensaft und -schale würzen.

  3. Die Sauce mit dem Stabmixer fein pürieren und bei mittlerer Hitze erneut 5 Minuten köcheln
    lassen, bis die Sauce eine sämige Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Würste mehrmals schräg einschneiden und im Öl in einer Pfanne rundum knusprig anbraten. Würste in Stücke schneiden, die Currysauce darübergießen und mit Currypulver bestreuen. Currywurst heiß servieren. Dazu schmecken frische Brötchen oder Pommes.

Currywurst mit selbst gemachter Sauce - Nahaufnahme

Buch zum Rezept