Buddha-Bowl mit Bulgur - Rezept Bild

Buddha-Bowl mit Bulgur

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
100 g Bulgur
Salz
1 ½ TL gemahlene Kurkuma
1 EL Olivenöl
Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
75 g Kichererbsen (aus der Dose)
50 g Walnusskerne
½ TL Kreuzkümmel
1 Möhre (75 g)
50 g Blattspinat
150 g Naturjoghurt
1 EL Agavendicksaft
Pfeffer aus der Mühle
4 Stiele Petersilie
30 g getrocknete Cranberrys
  1. Den Bulgur mit 300 ml Wasser, ½ TL Salz, Kurkuma, Olivenöl und der Hälfte des Zitronensafts in einem Topf nach Packungsanweisung aufkochen und quellen lassen.

  2. Inzwischen die Kichererbsen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Die Walnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 10 Minuten rösten, dann aus der Pfanne nehmen. Den Kreuzkümmel in der Pfanne rösten, bis er aromatisch duftet, und anschließend im Mörser fein zermahlen.

  3. Möhre putzen, schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Spinat verlesen, waschen und trocken schütteln. Stiele abtrennen und fein hacken, Blätter in Streifen schneiden.

  4. Joghurt, Agavendicksaft, Kreuzkümmel, Zitronenschale und restlichen Zitronensaft zu einem Dressing verrühren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen, grob hacken und unter den Bulgur mischen. Bulgur auf zwei Schüsseln verteilen. Kichererbsen, Walnüsse, Möhre, Spinat und Cranberrys auf jeder Bowl anrichten und das Joghurtdressing darübergeben.

Buddha-Bowl mit Bulgur - Nahaufnahme

Buch zum Rezept