Beschwipste Dampfnudeln - Rezept Bild

Beschwipste Dampfnudeln

Zutaten & Zubereitung

6 Personen
Für die Dampfnudeln:
200 ml Milch
1 Würfel Hefe (42 g)
80 g Zucker
1 Ei
500 g Dinkelmehl (Type 630)
Salz
80 g weiche Butter
Zimtpulver
Für das Birnenkompott:
1 kg Birnen
ca. 1 EL brauner Zucker (nach Belieben)
200 g Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnefestiger
Für die Holundersauce:
1 EL Butter
2 TL Mehl
½ l Holunderpunsch (ersatzweise eine Mischung aus 100 ml Holundersaft, 400 ml Wasser, Zucker und Punschgewürz)
150 ml Pflaumensaft
1-2 TL Rum
1-2 TL Zitronensaft
Kardamompulver
Vanillepulver
Nelkenpulver
  1. Für die Dampfnudeln die Milch in einem Topf lauwarm erhitzen und die Hefe darin unter Rühren auflösen. Zucker und Ei unterrühren. Mehl und 1 Prise Salz in einer großen Schüssel mischen. Milchmischung und Butter hinzufügen und alles 5 bis 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit einem sauberen Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

  2. Inzwischen für das Kompott die Birnen schälen und in grobe Würfel schneiden, dabei die Kerngehäuse entfernen. Die Birnenstücke mit etwa 100 ml Wasser in einem Topf aufkochen und zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, nach Belieben mit etwas Zucker abschmecken und auskühlen lassen. Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnefestiger steif schlagen und unter das Birnenkompott heben. Das Kompott in kleine Gläser füllen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

  3. Für die Holundersauce die Butter in einem Topf erhitzen und das Mehl kurz darin anschwitzen. Den Holunderpunsch nach und nach unter Rühren hinzufügen. Alles aufkochen und etwa 2 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Die Sauce vom Herd nehmen und den Pflaumensaft unterrühren. Mit Rum, Zitronensaft sowie jeweils 1 Prise Kardamom-, Vanille- und Nelkenpulver abschmecken.

  4. Den Dampfnudelteig nochmals gut durchkneten und in 18 gleich große Portionen teilen. Die Teigstücke zwischen den Händen zu Kugeln rollen und auf der Arbeitsfläche etwa 10 Minuten gehen lassen. Inzwischen in einen Bräter oder weiten Topf so viel Wasser geben, dass er etwa 3 cm hoch gefüllt ist. Ein sauberes Küchentuch auf den Bräter oder Topf legen und mit Küchengarn am Rand befestigen – dabei darauf achten, dass das Tuch straff gespannt ist. Das Wasser aufkochen. Die Dampfnudeln mit etwas Abstand zueinander auf das Tuch setzen, sofort den Deckel auflegen und die Dampfnudeln bei schwacher bis mittlerer Hitze mindestens 10 Minuten im Dampf garen.

  5. Jeweils etwas Holundersauce als Saucenspiegel auf Teller geben. Die Dampfnudeln daraufsetzen und mit etwas Zimt bestäuben. Das Kompott dazu reichen.

Beschwipste Dampfnudeln - Nahaufnahme

Buch zum Rezept

Cookie Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option. Sie können hier mehr über die Konsequenzen Ihrer Auswahl erfahren: Hilfe.

Wählen Sie eine Option um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl zu den Cookie-Einstellungen treffen. Hier finden Sie eine Erklärung zu den unterschiedlichen Einstellungsoptionen.

  • Alle cookies akzeptieren:
    Alle Cookies für Analyse-Verfahren.
  • Nur ZS-Verlag Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies für alle Funktionen dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Gar keine Cookies außer technisch notwendige.

Sie können hier Ihre Einstellungen ändern: Datenschutz, Impressum.

Zurück