Apfel-Streusel-Kuchen mit Mandeln - Rezept Bild

Apfel-Streusel-Kuchen mit Mandeln

Zutaten & Zubereitung

4 Personen
2 kleine Äpfel (225 g)
1 EL Zitronensaft
4 Eier (Gr. L)
125 g Sahne
100 g trockener Speisequark (20 % Fett)
90 g Xylit
15 g Backkakao
5 g Johannisbrotkernmehl
1 Päckchen Backpulver
80 g helles Mandelmehl (teilentölt)
125 g gemahlene Mandeln
80 g zimmerwarme Butter
30 g blanchierte, gehackte Mandeln
55 g helles Mandelmehl (teilentölt)
40 g Xylit
  1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen und den Boden einer qudratischen Springform (24 x 24 cm; alternativ rund, 28 cm) mit Backpapier bespannen. Für den Teig die Äpfel waschen, vierteln, schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten mit dem Zitronensaft beträufeln und beiseitestellen.

  2. Die Eier trennen, die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und ebenfalls beiseitestellen. Die Eigelbe mit der Sahne, dem Quark und dem Xylit so lange verrühren, bis sich das Xylit aufgelöst hat. Dann den Kakao kurz unterrühren. Das Johannisbrotkernmehl und das Backpulver darübersieben und mit dem Mandelmehl unterrühren. Dann die gemahlenen Mandeln dazugeben und alles verrühren.

  3. Den Eischnee vorsichtig unterheben, den Teig in die vorbereitete Springform geben und glatt streichen. Die Apfelspalten in Reihen daraufsetzen und etwas in den Teig drücken.

  4. Alle Zutaten für die Streusel kurz verkneten und den kompakten Teig wie Streusel auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 50 Minuten backen. Nach 15 Minuten den Kuchen mit Alufolie bedecken, damit er nicht zu dunkel wird.

  5. Den Kuchen herausnehmen und in der Form abkühlen lassen. Den Springformrand lösen und den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen. (Keine Angst, die Streusel lösen sich dabei nicht ab.) Den Backformboden abnehmen, das Backpapier abziehen und den Kuchen auf eine Kuchenplatte stürzen.

Apfel-Streusel-Kuchen mit Mandeln - Nahaufnahme

Buch zum Rezept