Unsere Lebensmittel-Liste für den Notfall-Vorrat

Wir haben für Sie eine detaillierte Liste zusammengestellt, anhand derer Sie zwei Wochen lang täglich zwei Gerichte zubereiten können. Einfach, aber doch abwechslungsreich. Schnell, aber doch lecker, um die Stimmung wenigstens ein wenig zu heben. Egal, ob Strom, Wasser und Kühlschrank zur Verfügung stehen oder selbst diese für uns so alltäglichen Dinge ausfallen.

  • Frisches taucht mit der Ausnahme von Zwiebeln in der Liste nicht auf – ohne Kühlung ist Frisches nur sehr begrenzt haltbar. Und es geht bei unserem Vorrat nicht darum, ihn wöchentlich aktualisieren zu müssen.
  • Lediglich Käse und Schinken warten im Kühlschrank auf ihren Auftritt und werden, wenn der Strom ausfällt, in den ersten Tagen verarbeitet. Jeder Kühlschrank bleibt ja auch nach Notfall-Eintritt einige Tage zumindest kühl.
  • Tiefgekühltes haben wie außen vor gelassen – ohne Strom kein Gefrieren.
  • Unser Vorrat enthält ausschließlich Zutaten, die schnell gar sind, damit der Energieverbrauch möglichst gering gehalten wird. Niemand hat bei einem Stromausfall unbegrenzt Brennstoff zur Verfügung.
  • Wird für ein Rezept eine Packung geöffnet, kommt der Inhalt entweder sofort komplett in den Topf oder wird an einem der folgenden Tage verarbeitet. Etliche Lebensmittel sind zwar ungeöffnet ohne Kühlung haltbar, nach dem Öffnen aber nur noch kurze Zeit.
  • Lediglich Packungen von Nudeln, Maisgrieß (Polenta), Mandeln etc. werden in den 14 Tagen nicht unbedingt komplett verarbeitet – der übrige Vorrat ist nach den zwei Wochen verbraucht.

TIPP
Diese Zutaten sollten Sie zusätzlich zu unserer Notfall-Liste im Vorrat haben

  • Salz & Pfeffer
  • edelsüßes Paprikapulver
  • Currypulver
  • Olivenöl
  • Raps- oder Sonnenblumenöl
  • Balsamico oder Weißweinessig
  • Instant-Brühe
  • Mehl & Zucker
  • Knoblauch
  • Honig oder Ahornsirup
  • getr. Thymian
  • getr. Kräuter der Provence
  • evtl. sonstige frische oder getrocknete Kräuter
  • evtl. Sojasauce
  • evtl. Backpulver und/oder Hefe

Wichtig: Zutaten für das Frühstück an den 14 Tagen müssen Sie zusätzlich einkaufen. Mehr dazu ab Seite 26.

Obst & Gemüse

ZUTAT MENGE BITTE BEACHTEN ALTERNATIVEN
Zwiebeln (eher kleine Exemplare) 1 kg Vorräte häufig kontrollieren; weich werdende Exemplare zuerst verwenden

Milch & Milchprodukte & Eier

ZUTAT MENGE BITTE BEACHTEN ALTERNATIVEN
H-Milch (Tetrapack; je 500 ml) 2
Feta (kleine Pck.; 150 g) 1 Lagerung im Kühlschrank; Haltbarkeitsdatum beachten geriebener Käse (kleine Tüte mit 150 g)
Schmelzkäse (Pck. mit 8 Ecken à ca. 30 g = 250 g; ohne Kühlung haltbar) 1 beim Kauf beachten, dass der Käse möglichst ohne Kühlung lagerfähig ist
geriebener Käse (kleine Tüte mit 150 g) 1 Lagerung im Kühlschrank; Haltbarkeitsdatum beachten
Eier (Karton mit 10 Stück) 1 Lagerung im Kühlschrank; Haltbarkeitsdatum beachten; ältere Eier stets durchgaren Volleipulver oder Ei-Ersatz in kleinen Tütchen

Nudeln, Kartoffeln, Reis etc.

ZUTAT MENGE BITTE BEACHTEN ALTERNATIVEN
Nudeln (Pck. mit 500 g; z. B. Girandole mit nur 6 Min. Kochzeit) 1
Capellini (= dünne lange Nudeln; Pck. mit 500 g; mit nur 3 Min. Kochzeit) 1
Couscous (Pck. mit 500 g) ½
Polenta (= Maisgrieß; Pck. mit 500 g) ½
Express-Reis (Pck. mit 250 g) 2
Kartoffelpüree (Pck. mit 2 × 2 Portionen) 1
Weizen-Tortillafladen (20 cm Durchmesser; Pck. mit 6 Stück à ca. 40 g) 1

Konserven (Obst- und Gemüse)

ZUTAT MENGE BITTE BEACHTEN ALTERNATIVEN
gehackte Tomaten (Dose mit 400 g) 3 stückige Tomaten
getrocknete Tomaten in Öl (Glas; ca. 280 g Inhalt) 1 getr. Tomaten in Marinade oder weiche getr. Tomaten
Kapern (kleines Glas; ca. 60 g Abtropfgewicht) 1 Oliven
weiße Bohnenkerne (kleines Glas; ca. 130 g Abtropfgewicht) 1 Kidneybohnen
Kidneybohnen (kl. Dose; ca. 125 gAbtropfgewicht) 2 Weiße Bohnenkerne
Erbsen (kleine Dose; ca. 140 g Abtropfgewicht) 2 Erbsen mit Möhren, grüne Bohnen
Erbsen mit Möhren (kleine Dose; ca. 130 g Abtropfgewicht) 1 Leipziger Allerlei, grüne Bohnen
Kichererbsen (kleine Dose; ca. 130 g Abtropfgewicht) 2 Kidneybohnen oder weiße Bohnenkerne
Maiskörner (kleine Dose; ca. 140 g Abtropfgewicht) 3
Sauerkraut (kleine Dose; ca. 285g Abtropfgewicht) 1
Pfifferlinge (kleines Glas; ca. 100 g Abtropfgewicht) 1 Champignons oder andere Pilze
Champignons (kl. Dose; ca. 170 g Abtropfgewicht) 1 Pfifferlinge oder andere Pilze
Sojabohnenkeime (kl. Glas; ca. 160 g Abtropfgew.) 1 Mungobohnenkeime
Sauerkirschen (kl. Glas; ca. 185 g Abtropfgewicht) 1
Ananas (Scheiben) (kleine Dose; ca. 140 g Abtropfgewicht) 1
ZUTAT MENGE BITTE BEACHTEN ALTERNATIVEN
Mandarinen (kleine Dose; ca. 175 g Abtropfgewicht) 1

Fleisch & Fisch

ZUTAT MENGE BITTE BEACHTEN ALTERNATIVEN
luftgetrocknete Hartwurst (z. B. Kaminwurzen als kl. Pck. mit 8 Stk. = 150 g) 1 Haltbarkeitsdatum beachte jede Hartwurst eignet sich; Mengen beachten
rohe Schinkenwürfel (mager) (Pck. mit 3 à 50 g) 1 Lagerung im Kühlschrank; Haltbarkeitsdatum beachten
Corned Beef (Glas; ca. 200 g Inhalt andere Fleischwaren in Dosen oder Gläsern
Hähnchenfleisch (Dose; ca. 300 g Inhalt) andere Fleischwaren in Dosen oder Gläsern
Thunfisch (kleine Dose; ca. 56 g Abtropfgewicht) Sardinen oder andere Fischkonserven
Heringsfilets in Tomatensauce (Dose; ca. 200 g Inh.) Thunfisch oder andere Fischkonserven

Sonstiges

ZUTAT MENGE BITTE BEACHTEN ALTERNATIVEN
gekochte Rote Beten (eingeschweißt im Folienbeutel; ca. 500 g Inhalt) 1 Lieblingsgemüse in Dosen
Pesto rosso (Glas; ca. 200 g Inhalt) 1 geöffnet im Kühlschrank; Oberfläche mit Öl bedeckt Pesto genovese
getrocknete Cranberrys (Pck.; ca. 200 g Inhalt) 1 Rosinen oder andere Trockenfrüchte
Mandeln (Pck.; ca. 200 g Inhalt) 1 ungeschälte Mandeln halten sich länger als geschälte Hasel- oder Walnüsse; Mandeln lassen sich am längsten lagern
geröstete Cashew- oder Erdnusskerne (Pck.; ca. 150 g Inhalt) ½ Mandeln, andere Nüsse oder Sonnenblumenkerne
Hafercreme (Tetrapack; ca. 250 ml Inhalt) 1 Soja- o. andere Pflanzencreme zum Kochen
Kokosmilch (kleines Tetrapack; ca. 200 ml Inhalt) 1 Kokosnusspulver

Cookie Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option. Sie können hier mehr über die Konsequenzen Ihrer Auswahl erfahren: Hilfe.

Wählen Sie eine Option um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl zu den Cookie-Einstellungen treffen. Hier finden Sie eine Erklärung zu den unterschiedlichen Einstellungsoptionen.

  • Alle cookies akzeptieren:
    Alle Cookies für Analyse-Verfahren.
  • Nur ZS-Verlag Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies für alle Funktionen dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Gar keine Cookies außer technisch notwendige.

Sie können hier Ihre Einstellungen ändern: Datenschutz, Impressum.

Zurück