Dr. Franziska Rubins Top 10 der Küchenapotheke

Kategorie: Allgemein

Als Mutter von drei Kindern hat Dr. med. Franziska Rubin die Heilkraft von Hausmitteln immer zu schätzen gewusst. In ihrem neuen Buch „Heilen mit Lebensmitteln“ stellt sie die besten Hausmittel vor: Ob Honigwickel oder Zwiebelsäckchen – Hausmittel aus der Küchenapotheke helfen in der Regel schnell. Salz für die Nase und Kohl gegen Schmerzen sind unschlagbare Hausmittel. Ingwer und Kurkuma gehören zu ihren persönlichen Lieblingsgewürzen und Ingwerwasser ist eins ihrer Lieblingsgetränke.

Honig

Der ganze Bienenstock ist eine Naturapotheke – vom Blütenpollen bis zum Bienenwachs. Ob Asthma, Gelenkbeschwerden, Hautprobleme oder Erkältungen, mit Honig & Co. haben Sie viele natürliche Heilmittel zur Hand.

© Shutterstock

Hafer

Äußerlich hilft Hafer bei Hautproblemen, innerlich hat er eine beruhigende Wirkung und macht glücklich, denn das Getreide unterstützt die Bildung von Serotonin, dem Glückshormon.

Ingwer

Ingwer hemmt Entzündungen, kurbelt die Verdauung an, stimuliert den Stoffwechsel, fördert die Entgiftung und wird sogar als Schlankmacher gepriesen. Äußerlich hilft er bei rheumatischen Beschwerden, Erkältungskrankheiten sowie Muskel- und Gelenkbeschwerden.

Kartoffeln

Sie sind wohltuend bei Magen-Darm-Erkrankungen und ihr Saft hilft gegen Sodbrennen. Äußerlich helfen sie bei geschwollenen Augen, Bronchitis und Rückenschmerzen ebenso wie gegen Insektenstiche oder Juckreiz.

Kohl

Auflagen mit Kohlblättern sind ein einfaches Hausmittel gegen Gelenkschmerzen und Hautprobleme. Sauerkraut gilt als „Bürste für den Darm“ und Grünkohl kann die Augen vor der altersbedingten Makuladegeneration schützen.

Kurkuma

Bei entzündungsbedingten Erkrankungen, Leber- und Darmerkrankungen im Besonderen, sogar bei Krebs und Alzheimer kann Kurkuma wertvolle Hilfe bieten. Über die Anregung des Stoffwechsels kann sie zum Abbau von Übergewicht beitragen.

© Shutterstock

Öl

Ob innerlich oder äußerlich – bei Magen-Darm-Beschwerden, Entgiftung, Bronchitis, Hauterkrankungen und Schmerzen kann Öl zum Einsatz kommen.

Salz

Spülungen, Auflagen und Bäder mit Sole helfen bei Erkältungen, Pilzinfektionen, Entzündungen und Hautproblemen.

Zitrone

Erkältungskrankheiten, Hautproblemen und Kopfschmerzen kann man mit der Heilkraft von Zitrone zu Leibe rücken.

Zwiebelgewächse

Bei Ohrenschmerzen, Insektenstichen, Erkältungen oder zum Schutz vor Arteriosklerose – Zwiebeln und Knoblauch wirken akut oder prophylaktisch gegen viele Krankheiten.

© Michael Wilfling

Mehr Wissenswertes rund um Hausmittel und deren Einsatzgebiete finden Sie in „Heilen mit Lebensmitteln – Meine Top 10 gegen 100 Krankheiten„.

Dies könnte Ihnen auch gefallen

Cookie Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option. Sie können hier mehr über die Konsequenzen Ihrer Auswahl erfahren: Hilfe.

Wählen Sie eine Option um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Auswahl zu den Cookie-Einstellungen treffen. Hier finden Sie eine Erklärung zu den unterschiedlichen Einstellungsoptionen.

  • Alle cookies akzeptieren:
    Alle Cookies für Analyse-Verfahren.
  • Nur ZS-Verlag Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies für alle Funktionen dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Gar keine Cookies außer technisch notwendige.

Sie können hier Ihre Einstellungen ändern: Datenschutz, Impressum.

Zurück